Das Hamoni®-Wasserset – Anleitung für weiterführende Anwendungen2018-03-28T10:09:48+00:00

Das Hamoni®-Wasserset
Anleitung für weiterführende Anwendungen*

Die häufigste Anwendung des Schungit-Wassers ist die innere Anwendung, d.h. Sie trinken das Wasser. Das sollten Sie möglichst regelmäßig (idealerweise täglich), in ausreichender Menge und über einen längeren Zeitraum tun. Es gibt aber noch eine Reihe weiterer wertvoller Anwendungsfälle, die wir auf dieser Webseite vorgestellt haben. Dazu gehören die äußere Anwendung (Haut, Haare, Nägel), und weitere Formen der inneren Anwendung, nämlich das Inhalieren, Spülen der Mundhöhle und das Gurgeln. Für diese Anwendungsfälle wollen wir Ihnen hier einige Tipps und Anleitungen für die praktische Durchführung geben.

Inhalieren

Das Inhalieren von Edelschungit-Wasserdampf wird empfohlen bei Erkältungen (grippalen Infekten) aller Art mit den typischen Symptomen Schnupfen, Heiserkeit, Halsschmerzen etc. Zudem natürlich auch bei Bronchitis, Asthma bronchiale und COPD (chronisch obstruktive Lungenkrankheit). Gehen Sie beim Inhalieren in diesen Schritten vor:

1) Bereiten Sie zuerst einen Krug (1,0 – 1,5 Liter) Edelschungit-Wasser bei Raumtemperatur, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben, zu.

2) Erhitzen Sie das Wasser in einem Topf am Herd oder energiesparender mit einem Wasserkocher, bis es kocht.

3) Stellen Sie ein leeres Gefäß bereit, das Sie zum Inhalieren benutzen wollen. Achten Sie bei Glasgefäßen, dass sie temperaturstabil sind und nicht zerspringen können. Achten Sie auch darauf, ein Gefäß mit ausreichender Standfläche zu verwenden, um ein Kippen zu vermeiden. Am Boden zu stark abgerundete Gefäße sind daher nicht ratsam. Gießen Sie den Topfinhalt in das Gefäß. Das Wasser sollte jetzt ca. 95 °C haben.

4) Wenn Sie es gewohnt sind, dem Wasser Zusatzstoffe wie Salz, Kräuter, ätherische Öle etc. beizumengen, können Sie das gerne tun.

5) Beugen Sie sich über das Gefäß und spannen Sie ein Handtuch über Kopf und Arme.

6) Inhalieren Sie den Edelschungit-Wasserdampf ca. 3 Minuten lang. Hinweis für Leser, die noch nie inhaliert haben: Wenn es Ihnen dabei zu heiß wird, machen Sie Pausen!

Infografik Anleitung zum Inhalieren von Edelschungit-Wasser

Gurgeln und Mundwäsche

Die Verwendung von warmem Edelschungit-Wasser wird bei Parodontitis, Mundentzündung, zur zusätzlichen Zahnpflege und bei schlechtem Atem empfohlen. Gehen Sie beim Gurgeln bzw. der Mundwäsche mit Edelschungit-Wasser in diesen Schritten vor:

1) Bereiten Sie zuerst einen Krug (1,0 – 1,5 Liter) Edelschungit-Wasser bei Raumtemperatur, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben, zu.

2) Erhitzen Sie das Wasser bis auf 30 °C oder eine Ihnen angenehme Temperatur. Wenn es Ihnen zu umständlich ist, das Wasser für die tägliche Mundhygiene extra zu erwärmen, können Sie es gerne auch bei Zimmertemperatur benutzen.

3) Gerne können Sie bei Bedarf ätherische Öle etc. beifügen.

4) Gurgeln Sie mehrmals bzw. spülen Sie Ihre Mundhöhle gründlich durch. Verwenden Sie das Wasser so, wie Sie sonst Ihr Mundwasser verwenden würden.

Infografik Anleitung zur Mundwäsche und zum Gurgeln mit Edelschungit-Wasser

Äußere Anwendung des Edelschungit-Wassers

Wir empfehlen bei allen äußeren Anwendungen, besonders konzentriertes Edelschungit-Wasser zu verwenden. Dieses können Sie alternativ auf 2 Arten zubereiten:

1. Sie verwenden 1 Säckchen bei normaler Zubereitungszeit (6h – 12h), bereiten damit aber nur die Hälfte des normalen Wasservolumens, d.h. nur 0,5 – 0,75 Liter, zu.

2. Sie verwenden 2 Säckchen bei normaler Zubereitungszeit (6h – 12h) und bereiten damit das normale Wasservolumen von 1,0 – 1,5 Liter zu.

Kosmetische Anwendung

Ideal bei unreiner Haut, Pickeln, zur Hautverjüngung, Hautstraffung und Faltenreduktion. Tragen Sie das Schungit-Wasser an den betroffenen Stellen (Gesicht, Dekolleté etc.) großzügig entweder mit Ihren gut gereinigten Händen oder einem Wattebausch bzw. einem Wattestäbchen (bei Pickeln und Pigmentflecken) auf und lassen Sie es auf der Haut verdunsten. Wenden Sie das Schungit-Wasser direkt nach Ihrer gewohnten Gesichtsreinigung an, oder besser, verwenden Sie es gleich auch zum Gesicht waschen. Tragen Sie das Wasser immer auf die nackte Haut auf, d.h. insbes. morgens vor dem Aufbringen des Make-Ups und abends erst nach dem Abschminken. Die besten Ergebnisse erzielen Sie bei regelmäßiger und langfristiger Anwendung.

Rasur

Befeuchten Sie vor dem Auftragen des Rasierschaums die Bart- bzw. Körperhaare mit Schungit-Wasser. Danach einschäumen und rasieren. Nach der Rasur die Haut zuerst mit Schungit-Wasser befeuchten und erst dann Aftershave bzw. andere Hautpflegeprodukte anwenden. Bei Trockenrasur nur den letzten Schritt anwenden.

Haarpflege

Waschen Sie zuerst mit normalem Wasser Ihre Haare. Nach dem letzten Spülen Haare kurz frottieren. Nun Haare mit reichlich Schungit-Wasser befeuchten und dieses in die Kopfhaut einmassieren. Die feuchten Haare nun möglichst nicht mit dem Handtuch frottieren oder mit dem Fön trocknen, sondern an der Luft (oder im Handtuchwickel) trocknen lassen.

Neurodermitis, Hautekzeme, Nagel- und Fußpilz etc.

Waschen Sie die betroffenen Stellen gründlich mit Schungit-Wasser und lassen Sie es danach verdunsten. Noch bessere Wirkung erzielen Sie, wenn Sie zusätzlich mit Schungit-Wasser befeuchtete Mullbinden um die Stellen wickeln und das Wasser verdunsten lassen bis die Binden trocken sind. Bei allen Erkrankungen der Haut und der Nägel ist es unerlässlich, konzentriertes Schungit-Wasser über einen längeren Zeitraum anzuwenden. Ungeduld ist hier fehl am Platz.

Eine Frau inhaliert mit Schungit-Wasser

Inhalieren Sie Schungit-Wasserdampf bei einer Vielzahl von Atemwegserkrankungen. Dazu gehören nicht nur akute Erkrankungen wie eine Erkältung (grippaler Infekt), sondern auch eine Reihe von chronischen wie Asthma bronchiale oder COPD.

Ein Mädchen gurgelt mit Schungit-Wasser

Schungit-Wasser eignet sich ideal zur Mundwäsche und zum Gurgeln. Wir empfehlen, es in die tägliche Zahnnpflege mit einzubeziehen. Sie können es problemlos mit Ihrem Mundwasser mischen oder pur anwenden.

Wattestäbchen und Wattepads

Wattestäbchen und Wattepads eignen sich neben einem Spray ideal dafür, das Schungit-Wasser im Gesicht aufzubringen. Wenden Sie das Wasser immer erst nach dem abendlichen Abschminken bzw. vor dem morgendlichen Aufbringen von fettreichen Cremen bzw. Emulsionen an.

Frau wäscht ihre Haare mit Schungit-Wasser

Schungit-Wasser zur Haarpflege: Vergessen Sie bitte nicht, nach dem letzten Spülgang und kurzem Abfrottieren mit dem Wasser sowohl die Haare gut zu befeuchten, als auch, es gründlich in die Kopfhaut einzumassieren.

Eine Sprayflasche mit Schungit-Wasser

Schungit-Wasser in Sprühfläschchen für unterwegs. Es hat sich bewährt, ein Sprühfläschchen mit konzentriertem Schungit-Wasser zu befüllen und in die Handtasche zu stecken. Ideal für die Gesichtserfrischung unterwegs oder zur Behandlung von Mückenstichen. Die leeren Fläschchen bekommt man um 1 bis 2 EUR im Drogeriehandel. Sie sind praktisch beliebig oft wiederbefüllbar.

Mückenstiche auf Hals

Konzentriertes Schungit-Wasser ist hilfreich bei der Behandlung von Mückenstichen und von Stichen anderer Insekten. Dabei wird das Wasser mehrmals auf die betroffene Stelle aufgetragen (aufgesprüht) und gewartet, bis es verdunstet ist.

Mullbinde über Knie

Hartnäckigere Hautprobleme behandeln Sie mit einer mit Schungit-Wasser getränkten Mullbinde. Beispielsweise wie hier bei einer Psoriasis am Knie. Wiederholen Sie den Vorgang wenn nötig mehrmals, wobei Sie jeweils warten, bis das konzentrierte Schungit-Wasser verdunstet ist. Seien Sie darauf vorbereitet, eine gute Portion Geduld mitzubringen, d.h. es kann durchaus sein, dass Sie bei chronischen Hauterkrankungen Ihre Problemzonen täglich über einen Zeitraum von mehreren Wochen oder sogar Monaten behandeln müssen.